« zurück


BUKU-LARRŊGAY: NEUARTIGES ZUM JAHRESBEGINN


Beeindruckte Gäste genossen am Eröffnungswochenende die unterschiedlichen Kunstwerke bei der Vorstelllung des neuen Kunstzentrums Buku-Larrŋgay Mulka in Freiburg. Die Lieblinge des Abends waren die großen, in Schwarz, Weiß und Grau gehaltenen Larrakitj (Gedenkpfähle) von Malaluba Gumana. Diese verströmen eine zeitgenössische Eleganz und Ruhe, die kaum einen der Vernissagebesucher nicht in Bann zogen. Daneben waren besonders die Larrakitj von Wukun Wanambi ein Anziehungspunkt. Er überzieht seine Werke mit Tausenden von winzigen Fischchen, die in Schwärmen dicht an dicht von einer heiligen Meeresstätte erzählen.

Somit war die Veranstaltung ein rundum gelungener Auftakt in das neue Ausstellungsjahr mit durchweg positiver Resonanz über die ausgestellten Werke.                                                                                                                                                                                      (sk)

Fotos der Veranstaltung

Pressestimmen: