« zurück


18.05.2007: ERÖFFNUNG WOMEN´S BUSINESS


Am Freitag, 18. Mai, wurde die Ausstellung eröffnet. Der Termin nach dem Feiertag war wohl nicht glücklich gewählt, da doch einige der eingeladenen Gäste am langen Wochenende andere Pläne hatten.
Für die, die kommen konnten, war es ein sehr interessanter Abend. Die Bilder in ihrer Farbigkeit und Ausruckskraft haben die Gäste beeindruckt. Auch der Film über Barbara Weir und die Ausführungen von Robyn Kelch über die Veränderung der Rolle der Frau in der Kultur der Aborigines stießen auf großes Interesse.
Vielleicht auch wegen des Titels der Ausstellung waren nur wenige Männer anwesend. Ein Missverständnis oder ist etwa Aboriginal Art in Deutschland WOMEN´S BUSINESS?!