Wir

Robyn & Matthias Kelch Robyn & Matthias Kelch

ARTKELCH ist spezialisiert auf die zeitgenössische Kunst der australischen Ureinwohner, die Contemporary Aboriginal Art.

In der einen Richtung schafft ARTKELCH für Kunstinteressierte und -sammler den Zugang zu hochwertiger authentischer Kunst der Aborigines hier in Europa. Auf der anderen Seite unterstützt ARTKELCH ausgewählte Künstler und Kunstzentren aus entlegenen Regionen Australiens, die ihre Kunst auch in Europa präsentieren wollen.

An dieser Nahtstelle will ARTKELCH aber auch informieren und aufklären über die Kultur der Aborigines und deren Schicksal in der jüngeren Geschichte Australiens, seit die Weißen Ende des 18. Jahrhunderts den Kontinent für sich entdeckten.

All das ist untrennbar miteinander verbunden und in seiner künstlerischen, kulturellen, spirituellen und politischen / soziokulturellen Dimension äußerst faszinierend.

Diese Faszination der Gegenwartskunst der Aborigines möchte ARTKELCH mit Ihnen teilen.

Obwohl Werke von Aboriginal Künstlern inzwischen ihren Platz in bedeutenden Museen und Galerien der Welt gefunden haben, steht die Verbreitung und Akzeptanz der Aboriginal Art als zeitgenössische Kunst in Deutschland, Österreich und der Schweiz – häufig als indigene Volkskunst oder Kunsthandwerk abqualifiziert – noch ziemlich am Anfang.

Die Galerie ARTKELCH der Deutsch-Australierin Robyn Kelch soll ein Stück weit dazu beitragen, dass Aboriginal Art in Deutschland bekannter und geschätzter wird.

Im Mittelpunkt stehen die Bilder:

ausgewählte, meist farbenfrohe Werke aus dem gehobenen Segment der Aboriginal Art, vorwiegend aus den Central und Western Deserts, den Wüstenregionen im Zentrum Australiens.

Jenseits unserer Messeaktivitäten (Art Bodensee 2010, Art Karlsruhe seit 2011) führen wir jährlich 3-4 Ausstellungen in unserer Galerie in Freiburg und 1-2 Ausstellungen in unserer Collectors Lounge bei Stuttgart durch. Darüberhinaus kuratieren wir jährlich eine große Wanderausstellung unter dem Titel Pro Community, die sich auf Kunst aus einer Region konzentriert.

ARTKELCH steht für Qualität, Verlässlichkeit und den respektvollen Umgang mit Kunst und Künstlern.

ARTKELCH arbeitet deshalb nur mit sogenannten community-based Art Centres in Australien zusammen, die neben der Authentizität und Qualität der Kunstwerke auch sicherstellen, dass die Künstler fair für ihre Arbeiten bezahlt werden.

Die vertretenen Künstler sind überregional bekannt und geschätzt, ihre Werke sind Bestandteil privater und öffentlicher Sammlungen, häufig auch international, viele Preisträger sind darunter. Für die meisten Künstler gibt es einen funktionierenden Zweitmarkt auf Auktionen, so dass die Werthaltigkeit, wenn auch nicht garantiert, so zumindest unterlegt werden kann.

Darüberhinaus stellt ARTKELCH jährlich ein kleines Kontingent vielversprechender Nachwuchskünstler vor.