«  Zurück


Estelle Hogan, Kathleen Donnegan, Myrtle Pennington, Ngalpingka Simms, Tjaruwa Woods (Collaborative): Minyma Tjuta


Details

  • Nr.:RK1426
  • Medium:Acryl auf Leinen
  • Größe:200 × 230 cm
  • Jahr:2017
  • Region:Spinifex Country
  • Kunstzentrum:Spinifex Arts Project

Fünf seniore Spinifex-Frauen, Tjaruwa Woods, Estelle Hogan, Myrtle Pennington, Kathleen Donnegan und Ngalpingka Simms, haben bei diesem bedeutenden Werk zusammengearbeitet, um die Sieben-Schwestern-Geschichte zu malen. Diese Schöpfungsgeschichte erzählt die Geschichte von sieben Schwestern, die das Land durchqueren, um einem lüsternen alten Mann zu entkommen, der als Nyiru bekannt ist. Nyiru verfolgt die Frauen, um seinen Wunsch zu erfüllen, die älteste der Schwestern zu heiraten. Er ist eine Art Zauberer und kann sich in Tiere oder Pflanzen verwandeln. Dies tut er bei verschiedenen Gelegenheiten, um die Frauen zu fangen. Sie entkommen jedoch immer knapp. Durch diese Ausweichmanöver wird die Landschaft erschaffen, und die entstandenen Formen sind immer präsent als Erinnerung an die Kraft der Schöpferwesen. Die Frauen nehmen einen Weg nach Norden und fliehen schließlich in den Himmel. Dort formen sie das Sternbild der Plejaden, dasjenige, da am nächsten an der Erde ist.

Obwohl alle Frauen diese kapitale Schöpfungsgeschichte kennen, sind sie aufgrund kultureller Regeln und der Verantwortlichkeit für die Pflege ihres jeweiligen Landes daran gebunden, nur bestimmte Teile des Landes darzustellen. Während sich das Land und die Schöpfungsgeschichte auf einem großen Werk wie diesem offenbaren, „singen“ die Frauen den Ort ins Leben. Traditionelle Inma (heilige Gesänge und Tänze) werden hervorgerufen, wenn Stätten, die die Frauen möglicherweise in der Realität viele Jahre nicht gesehen haben, auf der Leinwand entstehen.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.