«  Précédent


Robin Kankapankatja: Punu-ku Walalkara - Trees of Walalkara


Détail

  • No.:RK1009
  • Technique:Acrylique sur lin belge
  • Taille:152 × 102 cm
  • Année:2012
  • Région:APY Lands (East)
  • Centre d'Art:Kaltjiti Arts
  • Status:

Robins Bildthema ist immer sein traditionelles Land Walalkara, 700.000 Hektar der Great Victoria Desert, die als Walalkara Indigenous Protected Area (IPA) geschützt werden. 65 Kilometer südwestlich von Kaltjiti [Fregon] gelegen, birgt diese Gegend eine der weltweit größten Vielfalt an Reptilienarten. Robin kennt sich als erfahrener Fährtensucher gut mit den Tieren und Pflanzen der Gegend aus. Er fertigt mit einem angeborenen Sinn für Raum und Weite Landkarten von seinem Land an. Dies ist das Yankunytjatjara Land des Künstlers Robin Kankapankatja, einem bedeutenden Stammesältesten, und seiner Familie. Sie sind nguraritja, also Menschen, die zu dem südlichen Landstrich von Walalkara im fernen Nordwesten von South Australia in den APY Lands gehören.

Robins aktuellste Arbeiten stellen die Bäume von Walalkara dar. Kurku (Mulga-Bäume) sind genauso zahlreich wie witjitnti (Hakea-Sträucher) und maku (Witchetty-Büsche). All diese versorgen Menschen, Tiere und Vögel mit Nahrung, Wärme und Unterkunft.

In tagebuchähnlicher Manier stellen die Werke Robins Erinnerungen aus der Zeit dar, als Robin im Busch aufwuchs. Er sah den ersten whitefella [weißen Mann] bei Shirley Well, als er ein Teenager war. Als junger Mann arbeitete er mit Rindern bei Welbourne Hill und Everald Park. Er wuchs in der Nähe der Farmen Welbourne Hill und Everald Park auf, wo er vieles von seinem Vater lernte.


Cette œuvre est protégée. Toute forme de copie ou représentation, y inclus partielle, nécessite l’accord de l’artiste. Nous vous aidons volontiers à vous le procurer.