«  Précédent


Simon Hogan: Lingka


Détail

  • No.:RK1396
  • Technique:Acrylique sur lin
  • Taille:200 × 137 cm
  • Année:2016
  • Région:Spinifex Country
  • Centre d'Art:Spinifex Arts Project
  • Status:

„Nyangatja kapi piti ngayuku ngura ngura pulka Spinifexku ngura ngayulu ninti ka nyangatja Lingkanya ka walawuruku ngura ka Mantapi ka Untinyuman nyanga Karnka ku Tjukurpa ka kutjupa Walawalatjara ka Kutjupa Tjining ka punu nyanga wanari ka ngura tjuta munu Tjukurpa tjuta ka ngayulu ninti. – Dieses Bild stellt mein Land und die Wasserlöcher darin dar. Das ist alles Spinifex-Land und ich weiß alles über die bedeutsamen Stätten, die hier gezeigt werden. Lingka ist ein wichtiger Ort; es ist die Stätte der Schöpfungsgeschichte des Keilschwanzadlers. Es gibt auch Mantapi und Untinyuman, eine Stätte innerhalb der Krähen-Schöpfungsgeschichte sowie Tjining und Walawalatjara. Die Bäume auf dem Bild sind Mulga-Bäume. All diese Orte haben Schöpfungsgeschichten, die damit verbunden sind. Und ich kenne sie alle.“

Die warta (Bäume) weisen darauf hin, dass Tjukurpa (Schöpfungsgeschichte) gegenwärtig ist. Simon Hogan ist ein seniorer initiierter Spinifex-Mann, der über ein reiches Wissen über das Land und die Tjukurpa (Schöpfungsgeschichte) verfügt. Mit Enthusiasmus erzählt er von den Reisen der Schöpferahnen in vergangenen Zeiten, allerdings sind die Geschichten nicht in zeitlich linearer Abfolge zu begreifen. Das Verständnis über diese Geschichten hängt von vorausgehendem Wissen ab, deshalb kann es Nicht-Initiierten schwerfallen, diesen zu folgen.


Cette œuvre est protégée. Toute forme de copie ou représentation, y inclus partielle, nécessite l’accord de l’artiste. Nous vous aidons volontiers à vous le procurer.

Dávantage dans cette catégorie: « Simon Hogan: Lingka Simon Hogan: Lingka »