«  Zurück


Milatjari Pumani: Ngura Walytja, Antara


Details

  • Nr.:RK1016
  • Medium:Acryl auf Leinen
  • Größe:90 × 90 cm
  • Jahr:2012
  • Region:APY Lands (East)
  • Kunstzentrum:Mimili Maku
  • Status:

Dieses Gemälde hat Milatjaris Heimat, ihre Familie und Kultur zum Gegenstand. Das Land heißt Antara und liegt nicht weit von der Mimili Gemeinde entfernt. Antara gehörte Milatjaris Onkel. Milatjaris Eltern nahmen ihre Schwester und ihren Bruder von Antara aus mit auf die Jagd und zum Sammeln von Nahrung. Ihr Vater jagte Kängurus und Warane während ihre Mutter mit den Kindern Buschnahrung sammelte.

Antara ist ein ganz besonderer Ort für Milatjari. Sie malt immer dieses Land und die Maku Tjukurpa, die von großer Bedeutung für dieses Gebiet ist und sich auf die Witchetty-Maden-Tjukurpa bezieht. Die Frauen von Mimili gingen zu dem Wasserloch nördlich von Mimili, putzten es aus und warteten dann auf den Regen. Als das Wasserloch mit Wasser gefüllt war, tippten sie auf die Wasseroberfläche und vollzogen Inma [Zeremonien mit Gesang und Tanz] für maku tjuta, d. h. damit es genug Witchetty-Maden für alle gebe. Die Felslöcher, Hügel und das Land sind in diesem Gemälde dargestellt.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.