«  Zurück


Owen Yalandja: Ngalkodjek Yawkyawk manifested in two heads


Details

  • Nr.:RKS1422
  • Medium:Natürliche Erdpigmente auf Holz
  • Größe:109 × 6,5 × 25 cm
  • Jahr:2018
  • Region:Arnhem Land (West)
  • Kunstzentrum:Maningrida Arts

Dieses Kunstwerk stellt die yawkyawk Ngalkodjek vom Land um Barrihdjowkkeng dar.

"Diese Geschichte ist sehr alt. Dieser alte Mann [mein Vater Crusoe Kuningbal], als er noch am Leben war, hat mir diese Geschichte erzählt, uns allen. Er hat uns von der Yawkyawk- (Meerjungfrauen-) Geistfrau namens Ngalkodjek, die in dem Wasserloch auf meinem Land lebt. Er hat uns erzählt, wie sie laut rufen, wie sie rufen, wenn sie umherstreifen.

Das ist es, was sie tun, sie rufen. Sie streifen umher und essen Buschnahrung wie diese kleinen Yamswurzeln. Sie stampfen den Yams zu Brei und essen ihn. Das ist die traditionelle Nahrung, die sie essen.

Wenn sie aus dem Busch kommen, folgen sie einem festgelegten Pfad, der ihnen gehört, und dort laufen sie entlang und rufen. Dies hier ist der Pfad, den sie nehmen. Es ist eine alte traditionelle Route.

Sie legten die Brust einer Frau auf das Land. Der Fels war am Anfang noch nicht dort, sondern es war eine weibliche Brust. Es ist die Brust von diesen Frauen.

Sie haben djang [heilige Stätte] dort hinterlassen und dann, als Nicht-Aborigines in die Gegend kamen, wurde die Brust zu Stein. Inzwischen ist sie zu festem Fels geworden."

Mokuy | Mimih | Yawkyawk sind Skulpturen aus Holz, die sich unterschiedlichen Raumtemperaturen anpassen. Kleine Haarrisse sind bei diesen Arbeiten daher nichts Ungewöhnliches.
Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.