« Zurück


24.01.2016: VERNISSAGE PURUNGU UND NARRUPA


KLEINER ORT – GROSSE WIRKUNG

Nach der Vernissage der ARTKELCH-Sonderausstellung Purungu und Narrupa im KUNSTWERK, dem Privatmuseum des Sammlerehepaares Alison und Peter W. Klein, ist eines sicher: Spinifex-Kunst ist ein regelrechter Publikumsmagnet. Rund 350 Besucher fanden am vergangenen Sonntag den Weg nach Eberdingen-Nussdorf, um in den Bildern, Farben und Geschichten der Spinifex-Künstler zu schwelgen und sich von ihnen in die entfernten Wüsten Australiens entführen zu lassen.

Dabei kamen Kenner der Aboriginal Art genauso auf ihre Kosten wie Neulinge, die sich erst in die zeitgenössische Kunst der indigenen Australier und deren Hintergründe haben einführen lassen müssen. Besondere Aufmerksamkeit erhielten die großformatigen Gemeinschaftswerke, ein Markenzeichen des Spinifex Arts Project.

So zeigten sich die Galeristin Robyn Kelch sowie der Inhaber des KUNSTWERKS am Ende des Tages zutiefst zufrieden mit dem Erfolg der Ausstellungseröffnung.

Im Rahmen der Ausstellung finden überdies noch folgende Führungen durch Robyn Kelch statt:

Sonntag, 6. März um 13:00 und 15:00 Uhr (Songlines in Spinifex Country)
Sonntag, 20. März um 11:30 und 15:00 Uhr (Atomares Erbe der Spinifex-Künstler)
Sonntag, 3. April zur Finissage um 11:30 und 15:00 Uhr (sk)

Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

Pressestimmen: