«  Zurück


Timo Hogan: Lake Baker


Details

  • Nr.:RK1631
  • Medium:Acryl auf Baumwolle
  • Größe:75 × 60 cm
  • Jahr:2018
  • Region:Spinifex Country
  • Kunstzentrum:Spinifex Arts Project

Timo hat die Stätte Lake Baker dargestellt, eine wichtige Stätte im Nordwesten des traditionellen Spinifex-Gebietes am Rande der Great Victoria Desert in Western Australia. Er hat aufgrund seiner direkten väterlichen Linie die Autorität, dieses Land zu malen. Es handelt sich um eine große Salzpfanne, die mit der kapitalen Wati Kutjara Tjukurpa (Schöpfungsgeschichte der Zwei Schlangenmänner) in Verbindung steht. Diese erzählt von zwei Ahnenwesen, die die Landschaft formen, während sie sich durch sie hindurch bewegen. Am Lake Baker lebt ein Mann als Wanampi (Wasserschlange) in einem Felsloch, der andere lebt ein Stück davon entfernt. Der Schlangenmann schlief unter dem Grund des Sees, bevor er emporkam, durch das Felsloch heraustrat und sich durch die Landschaft bewegte. Das Felsloch bei Lake Baker ist gefährlich und eine Stätte, zu der nur Männer gehen dürfen. Es müssen bestimmte zeremonielle Rituale befolgt werden, wenn man sich ihr nähert. Timo erzählt von einem Baderitual, das durchgeführt werden muss, um den Wanampi zu besänftigen, bevor man das umgebende Land passieren kann.

Tjukurpa ist die Art und Weise der Pitjantjatjara, die Erschaffung der Landschaft zu erklären: die Welt wird von Schöpferahnen erschaffen. Diese Wesen sind Anangu-Ahnen [Ahnen der indigenen Australier], die die Gestalt von Menschen, Pflanzen oder Tieren annehmen können. Sie durchqueren das Land und erschaffen dabei die Welt, in der wir leben. Sie erschaffen die Wasserlöcher, die Bäume, die Kleiepfannen, die felsigen Aufschlüsse, die Sandhügel und die Spinifex [Stachelkopfgras-] Ebenen. Diese Landschaftsformationen sind die physische Manifestation der Schöpfungsenergie und der greifbare Beweis, dass diese Schöpfungsgeschichte wahr ist.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.