«  Zurück


Anmanari Brown: Kuru Ala


Details

  • Nr.:RK1627
  • Medium:Acryl auf Baumwolle
  • Größe:136 × 142 cm
  • Jahr:2008
  • Region:Ngaanyatjarra Lands
  • Kunstzentrum:Papulankutja Artists
  • Status:

Anmanari hat die Sieben Schwestern in Kuru Ala gemalt. In dieser Schöpfungsgeschichte reisen die Schwestern durch die Wüste und werden die ganze Zeit von Wati Nyiru, einem lüsternen alten Mann, verfolgt. Dieser versucht, die älteste der Schwestern zur Frau zu bekommen. Sie wollen diesen alten Mann nicht und haben Angst vor seinen bösartigen und unerbittlichen Verfolgungen. Dieser Mann ist ein Schöpferwesen und hat deshalb magische Kräfte. Er kann seine Gestalt ändern und verwandelt sich in Pflanzen und Tiere, um die Frauen zu täuschen und um nah genug heran zu kommen, um Kampukurtja (die älteste Schwester) rauben zu können.

Indem sie auf alte Traditionen zurückgreift, schafft Anmanari kühne und kraftvolle Abstraktionen der Landschaft, visuelle Landkarten, die die Reisen der Schöpferwesen und die Formung der Landschaft, die sie durch ihre Aktivitäten erschaffen, wiedergeben. Ihre jüngsten Werke bewegen sich weg von der figürlichen Darstellung, die in ihren früheren Werken zu finden ist, hin zu breiten Pinselstrichen voller Farbe; Kreise (die entweder Wasserlöcher oder die Frauen darstellen) und Linienmuster (die für zeremonielle Tänze und Spuren vom Gehen im Sand stehen).

Anmanari wurde bei diesem Gemälde von Veronica Brown, ihrer Enkeltochter, assistiert.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.