«  Zurück


Roy Underwood: Ilkurlka


Details

  • Nr.:RK1439
  • Medium:Acryl auf Leinen
  • Größe:200 × 137 cm
  • Jahr:2017
  • Region:Spinifex Country
  • Kunstzentrum:Spinifex Arts Project
  • Status:

Roy hat hiermit ein bedeutendes Kunstwerk geschaffen, um die kapitale Stätte Ilkurlka darzustellen, die mitten im traditionellen Spinifex-Land liegt. Ilkurlka ist das Land von Roys Mutter, und er hat aufgrund seiner mütterlichen Familie die Autorität, das Land zu malen und für Ilkurlka zu sprechen. Es gibt eine kapitale Kalaya Tjukurpa (Emu-Schöpfungsgeschichte), die auch in Ilkurlka spielt. Hier, an dieser Stätte, sind viele Kalaya [Emus] aus dem Westen angekommen, um zu rasten und aus dem Felsloch zu trinken. Sie verzehren auch große Mengen mingkulpa (Nicotiana excelsior), eine heimische Tabaksorte mit alkoholähnlichen Auswirkungen. Als sie sich im Rausch entspannen, werden sie von Minyma Kantilpa überfallen, einer verrückten Frau, die eine miru (traditionelle Speerschleuder) führt, mit der sie alle verstümmelt und tötet. Diejenigen, die den Angriff überleben, kommen wieder zu Sinnen und laufen in östlicher Richtung in Sicherheit. Diese Ge-schichte ist Teil einer größeren Schöpfungsgeschichte, die sehr heilige Passagen über die Menschen enthält und nur mit gedämpfter Stimme erzählt wird. Die physikalischen Beweise dieses Gefechts bestehen noch heute in der Landschaft und den Felsformationen in Ilkurlka und in den Inma (traditionelle Gesänge und Tänze), die die Schöpferwesen und ihre Reise anerkennen und würdigen.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.