«  Zurück


Simon Hogan: Ilkurlka


Details

  • Nr.:RK0931
  • Medium:Acryl auf Leinen
  • Größe:145 × 137 cm
  • Jahr:2005
  • Region:Spinifex Country
  • Kunstzentrum:Spinifex Arts Project
  • Status:

Simon hat Elemente der Kalaya (Emu) Geschichte gemalt, wie sie das Ilkurlka Felsloch durchquert und weiter Richtung Karnu zieht. Zwischen beiden Orten liegt eine sehr heilige Stätte, wo Emu-Eier und besondere Substanzen auf dem Land gefunden werden, das nur von senioren Männern besucht werden darf.

In diesem Gemälde deutet die rote Farbe, die überall benutzt wird, auf das „Heilige“ und die mächtigen Bestandteile dieser Kalaya-Geschichte hin, die überall im Spinifex Gebiet vorkommt und die in einigen Elementen eine weit bekannte und öffentliche Geschichte darstellt. Um die Kraft und die geheimen Elemente darunter darzustellen, die dem umliegenden Land in der Tat seinen Charakter verleihen und es im wahrsten Sinne des Wortes färben, hat Simon die Wintalka-, Wanarii-, Puya Wara- und Tjurtja-Bäume gemalt, die so üblich in der Gegend sind. Das Ilkurlka Felsloch selbst ist in der Mitte dargestellt.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.