«  Zurück


Simon Hogan: Lingka and Walyuwalyutjara


Details

  • Nr.:RK0823
  • Medium:Acryl auf Baumwolle
  • Größe:135 × 91,5 cm
  • Jahr:2012
  • Region:Spinifex Country
  • Kunstzentrum:Spinifex Arts Project
  • Status:

In diesem Gemälde malt Simon eine Reihe von Stätten: u. a. Tjining, Walyuwalyutjara und Lingka. Das ist das Gebiet, in dem Simon geboren wurde und aufwuchs, wodurch er die Funktion eines Hüters für diese Orte übernahm.

Simon hat ein breites Wissen über das Land und die Tjukurpa (Schöpfungsgeschichte der Ahnen) und kann ohne Umstände die zugehörigen Geschichten erzählen. In Tjining, dem westlichen Teil des Spinifex Country, campt ein Junge namens Wirintjii. In Tjining wachsen Kanpa-Bäume in das Felsloch hinein und sind tief verbunden mit der Geschichte dieses Jungen, der besondere Kräfte hat. Wirintjii jagt eine wanampi (Wasserschlange), die in der Lehmpfanne in Walyuwalyutjara lebt, ihre Gestalt verändern kann und in die wanari (Mulga-Bäume) geht. Die warta (Bäume) bedeuten, dass die Tjukurpa in Lingka gegenwärtig ist.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.