Yuendumu

Das Land von Paddy Sims © Warlukurlangu Artists

Yuendumu liegt ca. 350 km nordwestlich von Alice Springs im Northern Territory auf Stammesgebiet der Warlpiri, die im heutigen indigenen Australien die größte Sprachgruppe stellen.

Die Warlpiri hatten ersten Kontakt mit der zeitgenössischen Kunst auf Reisen nach Papunya und zu verschiedenen Outstations. 1983 gewann die Kunstbewegung Momentum, als ein paar Stammesälteste (unter ihnen Paddy Sims und Paddy Stewart) beschlossen, die Schultüren zu bemalen, um die Kinder an ihr reiches kulturelles Erbe zu erinnern.

Die Kunst der Warlukurlangu Artists aus Yuendumu zeichnet sich bis heute durch einen unverwechselbaren Stil kräftiger Farben gepaart mit traditioneller Ikonographie aus. Sie schöpft ihren Reichtum aus dem individuellen Duktus einzelner Künstler, aber auch aus der Vielfalt der gemalten Dreamings. Zu den am häufigsten gemalten heiligen Stätten gehören Mina Mina im Norden und Yanjirlpirri im Westen.

Zugeordnete Kunstwerke