«  Zurück


Alison Munti Riley: Mai Putitja


Details

  • Nr.:RK1035
  • Medium:Acryl auf Baumwolle
  • Größe:61 × 122 cm
  • Jahr:2014
  • Region:APY Lands (East)
  • Kunstzentrum:Tjala Arts
  • Status:

Buschnahrung. Maku (Witchetty-Maden), ngintakaku ngampu (Waraneier), tjala (Honigameisen), Arnguli (Buschpflaumen), kampurarpa (Buschtomaten), wayanu (Quandongs) und ili (Buschfeigen) gehören zu den beliebtesten Buschnahrungen der Anangu [indigene Australier]. Diese Pflanzen sind auf diesem Bild dargestellt. Buschnahrung war bis vor relativ kurzer Zeit Hauptnahrungsmittel der Anangu.

Auch heute noch wird regelmäßig Buschnahrung – fast ausschließlich von Frauen – gesammelt. Deswegen kommt sie in den Werken der Frauen besonders häufig vor. Die Frauen werden in jungem Alter in das Sammeln jeder einzelnen Nahrung eingeführt und viele Inma (Zeremonien) beziehen sich auf diese Praktiken und das Sicherstellen des Nahrungsangebots.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.