«  Zurück


Roy Underwood: Mulyanya


Details

  • Nr.:RK1633
  • Medium:Acryl auf Leinen
  • Größe:138 × 197 cm
  • Jahr:2013
  • Region:Spinifex Country
  • Kunstzentrum:Spinifex Arts Project

„Kapi Mulyanya, piti tjuta. Wanampi mama. Miilmiilpa.

Dieser Ort ist Mulyanya. Es gibt dort viele Wasserlöcher. Der Wasserschlangenmann, der Vater, ist hier. Dies ist ein gefährlicher und heiliger Ort.“

Dieses Gemälde zeigt ein Detail der Wati Kutjara, der Zwei-Männer-Geschichte aus Pukara. Dieser Teil der Schöpfungsgeschichte spielt in Mulyanya. Die wanampi (magische Wasserschlangen), ein Vater und sein Sohn, reisen durch das Land. Roy stellt den Vater dar, der von Wasserlöchern umgeben ist, die von den Schlangenmännern geschaffen wurden.

Mulyanya ist ein Kraftort, wo es eine Wasserquelle gibt, die von gefährlichen Wasserschlangen bewacht wird. Er muss von anangu [indigenen Australiern] besucht werden, die die Autorität und Macht haben, die Schlangen durch Rauchzeremonien zu besänftigen.


Das Kunstwerk steht unter besonderem Schutz. Jegliche Form der Abbildung, auch von Teilen, erfordert die Genehmigung des Künstlers, bei deren Beschaffung wir gerne behilflich sind.