«  Prev


Clem Rictor: Tjuntjun


Details

  • No.:RK0932
  • Medium:Acrylic on Linen
  • Size:137 × 115 cm
  • Year:2005
  • Region:Spinifex Country
  • Art Centre:Spinifex Arts Project
  • Status:

Clem hat das Land gemalt, wo er geboren wurde und er richtet sein Hauptaugenmerk auf Tjala (Honigameise), die einerseits eine wichtige Nahrungsquelle und andererseits Bestandteil einer „großen“ [Schöpfungs-] Geschichte aus der Gegend ist. Das Element dieser Geschichte, das Clem gemalt hat, kann nicht weiter erörtert werden.

Wenn die Menschen Honigameisen sammeln, achten sie auf verräterische Zeichen auf dem Boden, meist in der Nähe eines Baumsockels. Es ist harte Arbeit, Honigameisen auszugraben, da sich ihr Nest typischerweise ungefähr drei Fuß unter der Erde befindet. Ist jedoch erst mal der Korpus des Nests erreicht, können dort viele Ameisen gefunden werden und sie liefern ein reichhaltiges, hochenergetisches und sehr begehrtes Nahrungsmittel. Tjala wird mit Vorliebe verzehrt.


Special provisions apply to this artwork. Reproductions of the artwork and its story in part or in whole in any form require the permission of the artist. We are only too happy to be of assistance in this matter.