«  Prev


Tjaruwa Angelina Woods: Tjukula Tjuta


Details

  • No.:RK1442
  • Medium:Acrylic on Linen
  • Size:110 × 85 cm
  • Year:2017
  • Region:Spinifex Country
  • Art Centre:Spinifex Arts Project
  • Status:

Tjaruwa kommt aus einer Gegend mit vielen Sandhügeln und Felslöchern, die sie in diesem Gemälde dargestellt hat. Kamanti ist ein wichtiges Felsloch, und in der Nähe befinden sich die Wasserlöcher und bedeutenden Stätten Nyuman, Kuru Ala und Tuwan. Diese Gegend wird auch von der Sieben Schwestern-Schöpfungsgeschichte durchzogen. Dies ist ein epischer Liedzyklus, der die Western Desert durchquert. Die Kreise repräsentieren die Felslöcher, während die farbigen Linien die vielen Sandhügel und Reisefährten darstellen.


Tjaruwa und ihre Familie waren die letzten Menschen, die 1986 die Great Victoria Desert verließen. Dort führten sie ein traditionelles Jäger-Sammler-Leben, bis das erweiterte Volk der Spinifex sich dazu entschied, sie zu sich zu holen. Wasserquellen sind eine wertvolle Ressource in der Wüste und stehen in der Schöpfungsgeschichte und somit auch in den Gemälden der Spinifex-Künstler im Vordergrund. Die Geschichten über diese Schöpfungswesen mit magischen Kräften, die zu ihren Lebzeiten das Land formten, ziehen sich kreuz und quer durch die Wüstenlandschaft. Diese Wesen sind noch heute im Land lebendig.


Special provisions apply to this artwork. Reproductions of the artwork and its story in part or in whole in any form require the permission of the artist. We are only too happy to be of assistance in this matter.