«  Prev


Roy Underwood: Miramiratjara


Details

  • No.:RK1451
  • Medium:Acrylic on Linen
  • Size:75 × 60 cm
  • Year:2017
  • Region:Spinifex Country
  • Art Centre:Spinifex Arts Project
  • Status:

Roy ist ein anerkannter seniorer Hüter und Bewahrer der Tjukurpa [Schöpfungsgeschichte] in der Gegend von Miramiratjara im Spinifex-Land. Tjukurpa ist die Art und Weise der Pitjantjatjara, die Erschaffung der Landschaft zu erklären: die Welt wird von Schöpferahnen erschaffen. Diese Wesen sind Anangu-Ahnen [Ahnen der indigenen Australier], die die Gestalt von Menschen, Pflanzen oder Tieren annehmen können. Sie durchqueren das Land und erschaffen dabei die Welt, in der wir leben. Sie erschaffen die Wasserlöcher, die Bäume, die Kleiepfannen, die felsigen Aufschlüsse, die Sandhügel und die Spinifex [Stachelkopfgras-] Ebenen. Diese Landschaftsformationen sind die physische Manifestation der Schöpfungsenergie und der greifbare Beweis, dass diese Schöpfungsgeschichte wahr ist.


Die Gegend von Miramiratjara ist eine sehr wichtige Stätte der Männer, weshalb viele Details der Geschichte nicht öffentlich gemacht werden können. Wie Roy sagt: miil-miilpa, heilig. Die Geschichte geht um Wati Kutjara, zwei männliche Ahnen. Ein Mann hat ein malu, ein Känguru, erlegt und zubereitet, aber als er es gerade essen wollte, war nur noch ein kleiner Schwanz da. „He, warum ist kein Fleisch mehr da?“ Als er den Schwanz in der Hand hielt, fing dieser Feuer, und als er auf ihn blies, fielen die Funken auf das Land und setzten es in Flammen. Ganz Miramiratjara brannte. Alle Schlangenmänner, die Wächter, die direkt unter der Oberfläche wohnen, kamen wütend herauf und bissen voller Zorn um sich. Viele Menschen starben in dem Feuer.


Das gezielte Abbrennen von zuvor definierten Landflächen [wie in anderen Regionen üblich] wird in dieser Gegend von den Spinifex People nicht praktiziert, weil dieses Land miil-miilpa ist und es zu gefährlich ist, einzugreifen. Miramiratjara ist eine wichtige Sickerwasserstelle, eine oftmals seltene Wasserquelle in der Wüste und ein Ort, der mit Kämpfen assoziiert wird. Die Rechte für diese Stätte hat Roy durch seinen Großvater erworben. Er erinnert sich, dass er als Kind hier in der Nacht wachgelegen hat, während all die Männer die inma [heilige Gesänge] sangen – miil-miilpa pulka, ein kraftvoller und gefährlicher Ort.


Special provisions apply to this artwork. Reproductions of the artwork and its story in part or in whole in any form require the permission of the artist. We are only too happy to be of assistance in this matter.